MonaLisa-S-Thetic – Kosmetik in Starnberg
TERMIN VEREINBAREN

Schönheit ist überall ein gar willkommener Gast.

Johann Wolfgang von Goethe

Permanent Make-up

Mikropigmentierung verändert das Aussehen einer Person zum Positiven. Sie gleicht Unregelmäßigkeiten aus und korrigiert so die Asymmetrie des Gesichts.

Weil niemand perfekt ist!

Jedes Gesicht hat eine schwache Stelle. Das können unebene Augenbrauen, unterschiedlich große Augen oder Lippen mit einer ausgefransten Kontur sein. Dort setzt Mikropigmentierung an und erreicht natürliche und umwerfende Resultate.

Augenbrauen geben dem Gesicht einen Rahmen. Schon kleine Unregelmäßigkeiten erzeugen ein unharmonisches Aussehen. Mit einigen richtig platzierten Haarstrichen kann die Mikropigmentierung ein natürliches und harmonisches sowie symmetrisches Aussehen schaffen, ohne dabei das Erscheinungsbild einer Person zu verändern.

Kontinuierte Lippen verleihen dem Gesicht jugendliche Frische. Durch das Hinzufügen von Pigmenten in eine Lippenkontur können auch kleine Asymmetrien ausgeglichen und die Lippen zusätzlich aufgefüllt werden. Eine Betonung des unteren Lidstrichs verstärkt den Ausdruck der Augen.

Ist Mikropigmentierung das gleiche wie Permanent Make-up?

Mikropigmentierung und Permanent Make-up basieren beide auf der gleichen Technologie, bei der Farbpigmente in die Haut eingebracht werden. Die Pigmentierung hält lange, wir nennen sie aber ungern Make-up. Make-up ist immer noch typ- und tagesformabhängig. Jede Frau kann am Abend ein glamouröses Make-up tragen oder ein frisches und natürliches Tages-Make-up. Die Mikropigmentierung ist die Basis für ein perfektes Aussehen, ohne geschminkt auszusehen. (www.amiea.com)

 

Image

Mehr Farbe  – weniger Trauma: Kraft

Wir behandeln die Haut mit Sorgfalt!

1. Konventionelle Mikropigmentierungssysteme verursachen den sogenannten Umbrella-Effekt. Durch eine zu geringere Geschwindigkeit und weniger Kraft beim Einstechen der Nadel

2. Wird die Haut nach unten gedrückt und teilweise sogar eingerissen. Die Hautoberfläche verhakt sich bei jeder Hoch- und Runter-Bewegung mit der Nadel. So wird die Haut stärker traumatisiert und es tritt mehr Wundflüssigkeit aus. Dadurch werden die Pigmente aus der Haut ausgewaschen.

3. Das amiea-System zeichnet sich durch eine kraftvollere Penetration und eine hohe Nadelgeschwindigkeit aus. Die Epidermis wird weniger traumatisiert. Durch das schnelle und kraftvolle Einstechen der Nadeln wird ein Verhaken mit der Haut verhindert. Das Resultat: höhere Pigmenteinlagerung, weniger Nachbehandlungen, schnelleres Verheilen.

 

Partner

Image     Image
 
   Image    Image    Image
 
  

Image 
 

   Image   

Image